Textversion
StartseiteSchamanischesReiki und EnergetischesFallbeispiele & FeedbackLebenslauf und mehrTermineAusbildungEnergie-Geschenk

Do. 20. Sep. 19-21 Uhr Schamanische Reise

Der Weg der Seele

Der September steht für Weisheit und Besinnlichkeit.

Für mich steht der September im Zeichen der Toleranz, Weisheit und Selbstverwirklichung. Um die Herzenergie im Innen und Aussen zu realisieren und alle Herzensbildung am Besten zu unterstützen lege ich Dir die 4 Schamanischen Reisen ans Herz.


Realisiere die Anlagen Deiner inneren Werte, Du gute Seele!!!

An diesen Abenden bildet jeder einzelne Teilnehmer, im Zusammenspiel mit den anderen Teilnehmern, mir und dem Haus das Gesamtmuster. Also ist jeder Abend etwas einmaliges, besonderes, was sich natürlich an Dir orientiert! - Willkommen!

Komm zu den Schamanischen Reisen und hole Dir die Unterstützung Deiner Entwicklung, Stück für Stück, aus der Anderswelt.

"A good heart this days is hard to find, so please be gentle to that heart of mine."
"Ein gutes Herz ist heutzutage schwer zu finden, also bitte sei sanft zu meinem Herzen."

Wir trommeln, rasseln, räuchern und Reisen in die andere Welt. Dort findest Du Deine Medizin und bringst sie hierher mit. Die Spirits und ich helfen Dir bei der Deutung Deiner Medizin.

Wir trommeln, fahren aus der Haut, finden das Angenehme in unserem Herzen und folgen ihm in die schamanische Reise. Felicitas Goodman hat den Weg gewiesen, wir gehen ihn zusammen und jeder für sich in der Gruppe.
Willkommen!


Es gibt neue Haltungen! Wir üben uns in ihnen! Ich freue mich schon sehr!

Energieausgleich 20 €

Wir treffen uns, wie immer abends, ab 19 -19:30 Uhr zum Ankommen, dann beginnen wir mit einer Blitzlicht-Runde.

Änderungen in der schamanischen Reise:

  • nachdem wir die Trancehaltung geübt haben, werden wir
  • am Anfang indianische Lieder singen oder rasseln/trommeln.
  • Dann reinigen wir uns durch Räucherung oder rituelle Waschung.
  • Es folgt eine Zeit der inneren Einkehr und die Chance der Heilung durch meinen Obertongesang OTUR.
  • Die geliebten und geachteten Spirits werden eingeladen.
  • Dann nehmen wir die Haltung ein und beginnen die schamanische Reise.
  • Nach der Reise machen wir uns Notizen.
  • Dann spricht jeder über das Wichtigste seiner Reise.
  • Am Ende bilden wir einen Kreis und machen ein kleines Ritual zum Zurückkommen.

Der Abend im Detail

Zusammen trommeln

Das Ritual

Der Übergang besteht darin so zu rasseln oder zu trommeln, dass wir „aus unserer Haut fahren“. Wir können auch, mit Rasseln und Trommeln begleitet, indianische Lieder singen, bis wir in einem nicht alltäglichen Körpergefühl angekommen sind.

Beim Räuchern leite ich Dich dazu an, wie Du Dich durch den Rauch des heiligen weißen Salbeis und mit meiner Instruktion Deinen Geist-Körper von geistig, körperlichen Anspannungen und energetischem Ballast befreist. Hierbei unterstütze und folge ich Deinem Energiefluss mit meiner inneren und äußeren Wahrnehmung.

Bei und nach dieser heiligen Vorbereitung auf die Reise sprechen wir nach Möglichkeit nicht mehr, um in diesem reinen Zustand in die andere Wirklichkeit wechseln zu können.

Jetzt verbinde ich uns alle mit unseren Herzen und unserem Kronen-Chakra indem ich für uns und den wunderbaren Raum in dem wir uns befinden den heilsamen Obertongesang anstimme.
Die rituelle Körperhaltung, die sich mir in unserem Vorstellungsgespräch gezeigt hat, nehmen wir dann ein. Dadurch dass wir alle diese Körperhaltungen innehaben verhalten sich unsere Aurakörper wie Antennen die sich gegenseitig unterstützen.

Die geliebten und geachteten Spirits, die ich dann für uns alle anrufe und einlade, schützen und begleiten uns in unserer Andersweltreise.

Nun führe und begleite ich uns in und durch die schamanischen Reise bis an ihr Ende.

Das bedeutet, dass ich all Eure Gefühle und Wahrnehmungen mittrage, begleite und ausgleiche, Euch beschütze und behüte, Euch heile und befreie, so wie es mir erlaubt wird und ich das darf.

Durch eine Mehl-Gabe verabschiede ich die Spirits und bedanke ich mich bei Ihnen.

In der Abschlussrunde erzählt jeder Teilnehmer von den Wegpunkten seiner Reise.

Meine Erfahrung und mein offenes Herz stelle ich Euch zur Verfügung um die heilige Medizin aus der Anderswelt leicht erkennen und annehmen zu können.

Wir bilden einen Kreis um wieder im Hier und Jetzt anzukommen, uns in Dankbarkeit zu verbinden und uns positiv in die Zukunft auszurichten.

Jetzt folgt die Verabschiedung mit Freude und Leichtigkeit.


Möchtest Du mehr erfahren, dann schau bitte » hier, danke!